Testen Sie uns!

 

Bauen Sie auf uns!

J&B Personal AG, Chamerstrasse 44, 6331 Hünenberg - Tel. +41 41 785 80 70 - info@jb-personal.chDatenschutzrichlinien Impressum

  • Facebook
  • YouTube

Subunternehmerhaftung und Personaverleih

Im Jahr 2013 wurde die Solidarhaftung im Entsendegesetz verstärkt. Die Solidarhaftung gilt für das Bauhaupt- und das Baunebengewerbe. Die Umsetzung der Solidarhaftung wird in der Entsendeverordnung konkretisiert.

Werden die in einem allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsvertrag festgelegten minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen von einem Subunternehmer nicht eingehalten, kann der Erstunternehmer zivilrechtlich für die Arbeitnehmerforderungen belangt werden. Er haftet für jeden einzelnen Subunternehmer innerhalb einer Vergabekette.

Der Erstunternehmer kann sich von der Haftung befreien, wenn er nachweist, dass er bei jeder Weitervergabe der Arbeiten innerhalb der Auftragskette die nach den Umständen gebotene Sorgfaltspflicht bezüglich Einhaltung der Lohn- und Arbeitsbedingungen angewendet hat. Diese ist insbesondere erfüllt, wenn er sich vom Subunternehmer glaubhaft darlegen lässt, dass dieser die minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen einhält.

Der Erstunternehmer haftet subsidiär zum Subunternehmer. Das bedeutet, dass der Arbeitnehmer zuerst seinen eigenen Arbeitgeber belangen muss, bevor er seine Ansprüche vom Erstunternehmer einfordern kann.

Die Solidarhaftung verlangt vom Erstunternehmer eine gewisse Sorgfaltspflicht bei der Weitervergabe der Arbeiten an seine Subunternehmer. Die Erfüllung der Sorgfaltspflicht richtet sich jeweils nach den Umständen im Einzelfall. Die Entsendeverordnung gibt Hinweise, anhand welcher Dokumente der Subunternehmer dem Erstunternehmer darlegen kann, dass er sich an die minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen hält. Mit dem Einholen Dokumenten allein ist die Sorgfaltspflicht jedoch nicht in jedem Falle erfüllt. Massgebend sind immer die Umstände im Einzelfall. So kann auch der offerierte Werkpreis dem Erstunternehmer einen Hinweis liefern, ob der Subunternehmer sich an die minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen hält. Dem Erstunternehmer muss aufgrund der gesamten gegebenen Umstände glaubhaft erscheinen, dass der Subunternehmer sich an die minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen hält. Link von der SECO: Link Text

Solidarhaftung SECO Info

 

Solidarhaftung gilt gemäss Text für Unternehmen welche eine Arbeit weiter geben um ein Werk zu erstellen. Im Personalverleih ist jedoch klar geregelt das wir Arbeitskraft zu Stunden vertragliche vereinbahren und leisten. Ein Arbeit hat immer Ein Beginn und ein Ende und sind Werkverträge.

Gerne stellen wir dieshalb auch ein Schreiben von unserem Verband Swisstaffing ihnen  zur Verfügung. Damit Sie dies bei Bedarf an weiter Kunden mitteilen können.

​Link von der Swissstaffing: Link PDF

PDF Empfehlung von Swissstaffing: Subunternehmerhaftung und Personalverleih PDF

Bestätigungen

Auf Grund der immer grösseren Bedenken von Unternehmern betreffend der korrekten Arbeitsweise von Personalverleiher usw., was wir absolut verstehen aus den vergangenen Geschen, legen wir gerne unsere Daten offen.

Danke das Sie uns trotzdem vertrauen schenken auch wenn nicht alle Aktuell sind. Gerne holen wir auf Wunsch neue für Sie ein.

Diverse Bestätigungen

Sozial- und Anschlussversicherungsnummern. PDF

Kautionsversicherung: PDF

Anschlussbestätigungen von 2014 AHV, BVG, Steuerverwaltung, SUVA, MWST. PDF

SUVA / AHV Revision 2013: PDF